Josef Linsmaier Vase

Josef Linsmaier Vase

Eine zeitlose Vase gefertigt mit alten Glasmachertechniken. Die Kristallvase wird in einem aufwändigem Verfahren von Hand aufgetrieben. Das beudetet: Die fertig eingeblasene Vase wird an der Unterseite mit einer Eisenstange mittels eines kleinen Posten Glases angeklebt (umgeheftet) und von der Kappe mit der daran hängenden Pfeife abgetrennt. Dabei entsteht die raue und ungeschliffene Stelle an der Unterseite, der sogenannte Nabel, ein Zeichen für traditionelle Handarbeit.

Anschließend wird der Rand der Vase in der Flamme des Ofens erhitzt und von Hand in Form gebracht (aufgetrieben), bis nach mehrmaligem Erhitzen der nach außen gewölbte Rand geformt ist. Die Vase wird anschließend rund um den Fuß mit einem Zickzack-Band aus russischgrünem Glas und einem mehrmals um den Vasenkörper geführten "Radlband" verziert. Die Vase trägt den Namen eines alten Glasmachermeisters der Poschingerhütte, dem Linsmeier Bepp (Josef Linsmeier), der die erste dieser Vasen noch selbst gefertigt hat.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Josef Linsmeier Vase

Artikel-Nr.: KK 6635.185.006

115,85 € *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand