Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der Freiherr von Poschinger Glasmanufaktur e.K. (Stand Juli 2016)
(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatzgeschäft und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

 

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen der Freiherr von Poschinger Glasmanufaktur e.K. (im Folgenden: „Wir“) an Verbraucher (§ 13 BGB) und Unternehmer (§ 14 BGB) (im Folgenden gemeinsam: „Sie“) und Ihre Bestellungen in unserem Online-Shop gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die besonderen Regelungen für Unternehmer sind entsprechend gekennzeichnet. Falls Sie Unternehmer sind, kommen Ihre eigenen Allgemeinen Geschäfts- bzw. Lieferbedingungen nicht zur Anwendung.

 

2. Vertragspartner und Vertragsschluss

2.1 Vertragspartner
Bei Bestellungen in unserem Online-Shop kommt der Vertrag zustande zwischen Ihnen und uns, der:
Freiherr von Poschinger Glasmanufaktur e.K.
Vertreten durch: Benedikt Freiherr Poschinger von Frauenau
Moosauhütte 14
94258 Frauenau / Germany
Tel +49 (0)9926-94010
Fax +49 (0)9926-940111
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE252152100
Steuer-Nr: 170/259/20198
HRA 323 Handelsregister A, Amtsgericht Deggendorf

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer bleiben vorbehalten.

2.3 Vertragsschluss
Durch das Versenden einer Auftragsbestätigung per E-Mail nehmen wir Ihr Angebot (Ihre Bestellung) auf Vertragsschluss an. Wir können Ihr Angebot innerhalb von 24 Stunden nach Eingang Ihrer Bestellung mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie annehmen.

 

3. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Im Falle der Weiterveräußerung oder Verarbeitung derjenigen Waren, die mangels Zahlung noch in unserem Eigentum stehen, treten Sie die daraus resultierenden Forderungen oder Surrogate an uns ab.

 

4. Preise und Versand

4.1 Preisauszeichnungen
Alle auf den Produktseiten genannten Preise sind Endpreise und gelten inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile.

4.2 Versandkosten
Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands und Österreich pauschal 14,00 EUR pro Paket incl. Bruchversicherung bis maximal 30 Kilogramm pro Paket.

4.3 Versandunternehmen
Die Lieferung erfolgt mit einem Versandunternehmen unserer Wahl.

 

5. Lieferbedingungen

5.1 Verfügbarkeit / Lieferzeit
Die in unserem Online-Shop bestellbaren Waren sind üblicherweise verfügbar. Da unser Online-Shop nicht an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen ist, kann es im Einzelfall passieren, dass Waren nicht oder nicht sofort vorrätig sind. Wir werden in einem solchen Fall mit Ihnen Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen (wie z.B. eine Teillieferung und Nachlieferung auf unsere Kosten) mit Ihnen besprechen.

5.2 Keine Zustellung möglich
Sollte die Zustellung der Ware trotz zweimaligem Auslieferungsversuch scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

5.3 Selbstbelieferungsvorbehalt
Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit für die Herstellung dieses Produktes erforderlichen Rohstoffen von unserem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten. Die Beweispflicht für eine fehlende Belieferung durch unseren Lieferanten obliegt dabei uns.

 

6. Gefahrübergang bei Versendung an Unternehmer

Sind Sie Unternehmer und wird die Ware auf Ihren Wunsch an Sie bzw. Ihr Unternehmen versandt, so geht mit der Absendung, spätestens mit Verlassen des Lagers die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf Sie über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt oder wer die Frachtkosten trägt.

 

7. Zahlungsbedingungen

7.1 Zahlungsarten
Die Zahlung erfolgt über die im Online-Shop angebotenen Zahlungsarten. Die aktuell verfügbaren Zahlungsarten können Sie jederzeit im Bestellvorgang unter dem Schritt "Bestellen" auf unserer Shop-Seite einsehen. In jedem Fall werden Ihnen die zur Verfügung stehenden Zahlungsarten vor jeder Bestellung zur Auswahl angezeigt.

7.2 Ausschluss einzelner Zahlungsarten
Wir behalten uns vor, jederzeit einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Die verfügbaren Zahlungsarten stehen dann als Option im Bestellvorgang zur Verfügung.

7.3 Kostentragung bei Rückbuchung
Bei Zahlung per Lastschrift haben Sie ggf. jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung der Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.
 
7.4 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht
Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

 

8. Gewährleistung gegenüber Verbrauchern

Unsere Gewährleistungspflichten gegenüber Ihnen als Verbraucher richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

9. Gewährleistung gegenüber Unternehmern

Unsere Gewährleistungspflichten gegenüber Ihnen als Unternehmer richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei die Regelungen dieses Abschnitts vorrangig gelten.

9.1 Verjährung
Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten nach erfolgter Ablieferung der von uns gelieferten Ware bei unserem Besteller. Vorstehende Bestimmungen gelten nicht, soweit das Gesetz gemäß § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB (Bauwerke und Sachen für Bauwerke), § 479 Absatz 1 BGB (Rückgriffsanspruch) und § 634a Absatz 1 BGB (Baumängel) längere Fristen zwingend vorschreibt. Vor etwaiger Rücksendung der Ware ist unsere Zustimmung einzuholen.

9.2 Nachbesserung
Sollte trotz aller aufgewendeter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, so werden wir die Ware, vorbehaltlich fristgerechter Mängelrüge, nach unserer Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist uns stets Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Rückgriffsansprüche bleiben von vorstehender Regelung ohne Einschränkung unberührt.

 

10. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich mit uns Kontakt auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns dadurch, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 

11. Rechtswahl und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Soweit Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, ist der Gerichtsstand nach unserer Wahl entweder unser Geschäftssitz oder München, Deutschland.