Fliegenglas

Fliegenglas

Als Fliegenglas, Wespenglas oder Fliegenfalle werden diese kugelwandigen, nach innen gestülpten, mit einem Stopsel verschlossen, und auf eleganten Füßchen stehenden Glasgebilde bezeichnet. Sie fehlten früher fast in keinem Haushalt. Die Form und Gestaltung unserer Fliegengläser beruht auf einer alten Formzeichnung von 1885. Diese Gläser wurden in manchen Glashütten serienweise hergestellt, in den Poschinger-Glashütten zu Frauenau und Spiegelhütte aber auch geschunden, d.h. von den Glasmachern in der Freizeit für Privatzwecke gefertigt. In die Einstülpung, die eine Rinne bildet, gaben die Hausfrauen meist ein Zuckerwassergemisch oder Apfelsaft. Andere überlisteten die Fliegen und Wespen mit Essigwasser.
Das Prinzip dieser Falle besteht darin, dass die Fliegen und Wespen von der duftenden Flüssigkeit angelockt, durch die untere, runde Öffnung in das Glas gelangen und sich auf der Flucht im verschlossenen Glas verirren, ermatten und in der Flüssigkeit liegen bleiben. Ein Entrinnen wird durch den Stopfen im Hals des Gefäßes vereitelt. Wir will kann die Tiere durch die obere Öffnung wieder in die Freiheit entlassen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Fliegenglas

Artikel-Nr.: KK 5414.000.000

164,05 *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand